S 1: Unentschieden nach Aufholjagd

22.11.2014

henrichenburgIm Nachholspiel gegen das robust und unkompliziert aufspielende Team des TuS Henrichenburg reichte es im Schimmelsheider Park nur zu einem 3:3-Unentschieden. Dass es am Ende nur ein Punkt war, lag aus Ludwiger Sicht vor allem an einer ziemlich desolaten ersten Halbzeit, in der die Grün-Weißen keine Einstellung zu Spiel und Gegner fanden und deutlich unter ihren Möglichkeiten blieben.

Ihre 1:0-Führung durch Pascal Schäfer per Foulelfmeter in der 16. Minute hatte nur kurz Bestand. Denn bereits in der 21. Minute konnten die Gäste ausgleichen und in der 29. Minute gar in Führung gehen. Beide Male war die Ludwiger Abwehr nicht im Bilde. Als die Henrichenburger in der 52. Minute auf 3:1 erhöhen konnten, gab es viele lange Gesichter beim 95er Anhang. Sie hellten sich aber auf, als Pascal Schäfer in der 55. Minute den Anschlusstreffer erzielte. Danach wachte das Steffen-Team vollends auf, war deutlich konzentrierter und engagierter. Der Lohn war der Ausgleich per Aufsetzer aus der Distanz durch Christoph Steffen in der 85. Minute. Zu mehr reichte es trotz weiterer Angriffsbemühungen bis zum Schlusspfiff aber nicht mehr.

S 2: Sieg im Nachholspiel

22.11.2014

DTSF HertenIm Nachholspiel gegen DTSG Herten konnte sich die Ludwiger Zweitvertretung  im Schimmelsheider Park mit 2:1 durchsetzen. Die Führung der Grün-Weißen durch Benjamin Höft konnten die Hertener noch vor der Pause ausgleichen. Den Siegtreffer erzielte Tobias Scheib per Foulelfmeter. In der Schlussphase geriet der 95er noch etwas in Gefahr, als sich das Bollien-Team vom Hertener Team, das durch zwei Rote Karten dezimiert war, unverständlicherweise unter Druck setzen ließ. Am Ende hat es aber gereicht, Trainer, Betreuer, Spieler und der Ludwiger Anhang konnten aufatmen.

S 1: Ebenfalls Spielausfall

16.11.2014

Das Spiel der I. Mannschaft gegen TuS Henrichenburg ist ebenfalls den Witterungsverhältnissen zum Opfer gefallen. Der Schiedsrichter hat den Rasenplatz im Schimmelsheider Park für unbespielbar erklärt. Das Spiel wird am kommenden Samstag, 22.11., nachgeholt.

S 2: Spielausfall

16.11.2014

Das heutige Meisterschaftsspiel gegen DTSG Herten wurde wegen Unbespielbarkeit des Hartplatzes an der Wasserbank abgesagt. Der Staffelleiter wird es für Samstag, 22.11., neu ansetzen.

Terzturnier am Totensonntag, 23.11.2014

Jas, Mi, Stich, Terz und Fuffzich wird es am Totensonntag wieder durchs Vereinsheim schallen♠. Zum 5. mal laden die Alten Herren zum “LEO Zeiske-Gedächtnisturnier” ein♦. Freunde, Gönner und Vereinsmitglieder sind herzlich zur Teilnahme eingeladen♥. Details entnehmt bitte dem Aushang♣

Terzturnier 2014

 

 

 

 

 

 

 

Gruß Josef

S 1: Aufwärtstrend gestoppt oder nur unterbrochen?

09.11.2014

GW ErkenschwickAngesichts der großen Zahl nicht zur Verfügung stehender Spieler war zwar nicht zu erwarten, dass das Spiel bei GW Erkenschwick ein Spaziergang werden würde. Dass es am Ende gegen einen Gegner, der eigentlich in die Kategorie “schlagbar” gehört, eine deftige 0:4-Niederlage gab, war gleichwohl eine Überraschung.

Dabei ist das Ergebnis weniger der Stärke der Platzherren geschuldet als vielmehr einer Leistung der Ludwiger, die sich nach einer guten Anfangsphase  immer weiter von den starken Auftritten der Vorwochen entfernte. Hinzu kamen zum Teil haarsträubende individuelle Fehler auf Seiten der 95er, die dem Gegner das Toreschießen sehr leicht gemacht haben. Fazit: Diesen “Ausrutscher” schnell vergessen und  am kommenden Sonntag im Heimspiel gegen die wiedererstarkte Mannschaft des TuS Henrichenburg Charakter zeigen.

S 2: Punktgewinn in Erkenschwick

09.11.2014

GW ErkenschwickDas Bollien-Team konnte den Abwärtstrend mit zuletzt zwei Niederlagen in Folge stoppen. Bei GW Erkenschwick II gab es ein 2:2-Unentschieden (Halbzeitstand: 1:1). Dabei glich Jörn-Ansgar die Erkenschwicker Führung (14. Min.) mit seinem Treffer in der 30. Minute aus. In der zweiten Halbzeit ging Erkenschwick erneut in Führung, bevor Rene Charour mit seinem Treffer zum 2:2 in der 82. Minute den Endstand herstellte. An der Tabellensituation der 95er hat sich nichts Entschei-dendes geändert. Sie rangieren mit 19 Punkten nach elf Spieltagen auf Platz 8 und liegen damit auf jeden Fall im Soll.